So verbessern Sie Ihre Sehkraft bei Kurzsichtigkeit:

Kurzversion

Einführung

Innere Augenmuskeln

<> Vorbereitung

3-Punkte-Übung

Was Sie sehen sollten

Alpha/Beta

Fortschritte

Gezieltes Üben

Fehlerquellen

Die Alternativen zum Üben

Astigmatismus

Äußere Augenmuskeln - Koordination und Beweglichkeit

Das Finetuning

So verbessern Sie Ihre Sehkraft bei Weitsichtigkeit

Risiken?

Über den Autor und Kontakt

 

 

Vorbereitung

Die hier vorgestellten Augenübungen sind fast überall und ganz leicht zu machen. Sie brauchen nur kurz dafür Zeit aufzubringen. In den ersten zwei Wochen müssten Sie sich bloß etwa 10 Minuten Zeit am Tag nehmen. Nach der kurzen Eingewöhnungsphase, in der Sie Ihre Augen besser kennen, und bewusst Sehen lernen werden, genügen oft auch nur wenige Minuten am Tag, um kontinuierliche Erfolge zu erleben. Es sind nur ein paar Kleinigkeiten, die Sie beachten sollten, und dann kann es auch schon losgehen.

SonneUnerlässlich für die Übung ist das Licht! Und damit meine ich helles Tageslicht. Es macht, zumindest am Anfang, keinen Sinn bei künstlichem Licht die Übungen zu versuchen. Auch sollte vermieden werden, bei Anbruch der Dunkelheit, oder gar in der Nacht ein positives Ergebnis zu erwarten. Auch an stark bewölkten Tagen sollte nicht mit dem Training begonnen werden. Die Helligkeit reicht einfach nicht aus, um scharfe Konturen für das Auge deutlich zu machen, und wir haben Schwierigkeiten zu fokussieren.

Am Besten fangen Sie an einem angenehm sonnigen Tag mit der ersten Übung an. Gehen Sie aus der Wohnung oder Ihrem Arbeitsplatz hinaus. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort, in dem Sie für etwa 15 Minuten ungestört sich setzen können. Machen Sie es sich bequem. Versuchen Sie Ihr Interesse und Neugier auf das was Sie sehen zu beschränken.

ruhige BankFalls die Sonne zu stark ist, und Sie geblendet werden, ist es empfehlenswert sich mit dem Rücken zur Sonne zu drehen, oder einen schattigen Platz suchen. Es ist wichtig, dass Sie die Augen öffnen können, ohne von der Sonne geblendet zu werden. Sie können auch eine Kappe aufsetzen, die Sie vor der direkten Sonneneinstrahlung schützt, und Sie nicht geblendet werden.

Suchen Sie sich also drei kontrastreiche Gegenstände in einer Entfernung von etwa drei, 15 und 50 Meter Entfernung aus.

Übungsobjekt1

Falls Sie zu schlecht sehen, dann suchen Sie sich Objekte in noch näherer Entfernung aus. Zumindest sollte das erste Objekt in Sichtweite liegen, sodass Sie es halbwegs gut sehen können. Spiegelnde oder stark reflektierende Oberflächen wie Fenster, Metalloberflächen, Wasser sind dabei zu vermeiden, da sie einen blenden. Also, hell-dunkel Unterschiede mit scharfer Trennlinie sind ideal.

Übungsobjekt2

 

 

 

 
www.eorama.com - Alle Rechte vorbehalten. Copyright bei Christo Christoph