Fortschritte

Nach etwa zwei bis vier Wochen üben überkommt einen ein Gefühl des Stillstandes, in dem man keine Verbesserung der Sehfähigkeit zu erleben scheint. Man ist einerseits viel besseres Sehen – auch wenn es nur kurzfristig ist – gewohnt (Alphazustand), und vielleicht enttäuscht von dem langsamen Erfolg. Aber wenn Sie durch eine Ihnen bekannte Umgebung spazieren gehen, werden Sie schnell merken, dass sich das Sehen sehr wohl, selbst in der Betaphase, enorm verbessert hat. Man kann auf einmal Straßenschilder und Hausnummernschilder lesen, die man vielleicht schon seit Jahren ohne Brille nicht entziffern konnte. Seien Sie also nicht demotiviert, wenn Sie den Alphazustand nur für kurze Zeit halten können. Sie verbessern mit jeder Übung Ihre Fähigkeit ihre Umgebung scharf zu sehen.

 

Straßenschild vorher

 

Straßenschild Astigmatismus

 

Straßenschild schärfer

 

Mit jedem Monat verbessert sich die Sehkraft nur scheinbar langsam. In Wirklichkeit machen Sie mit jedem mal Üben Fortschritte. Und diese sind auch im Betazustand gut sichtbar.

 

Alle Rechte vorbehalten. Copyright bei Christo Christoph